Gingerbread House

So ihr Lieben,
nun wie versprochen zum Lebkuchenhaus. Alle Rezepte und Vorlagen sind ursprünglich von www.sweetopia.net. Dort könnt Ihr euch auch für die Dekoration inspirieren lassen.

1. Lebkuchenteig:

Was ihr braucht:

800 g Mehl
250 g weiche Butter
210 g brauner Zucker
3 TL Zimt
3 TL Pumpkin Spice
1 TL Salz
2 Eier
300 g Zuckerrübensirup

Was ihr tun müsst:

Heizt den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vor. Vermixt weiche Butter und braunen Zucker bis alles locker und fluffig ist. Gebt nun die Gewürze, das Salz, die Eier und den Sirup hinzu. Knetet das Mehl unter. Schlagt den Teig in Frischhaltefolie ein und kühlt ihn mindestens eine Stunde. Rollt ihn mit reichlich Mehl auf ca. 5 mm Dicke aus und schneidet die Teile des Lebkuchenhauses aus. Nutzt dafür diese Vorlagen, die ihr vorher ausdruckt und ausschneidet. www.sweetopia.net/Sweetopia-Gingerbread-House-Template Ich habe den Schornstein dieses Jahr weggelassen. Backt die Teile bei 170 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 12 bis 14 min, bis die Teile leicht golden aussehen. Lasst die Bauteile auskühlen und aushärten. Aus dem Rest könnt ihr Plätzchen ausstechen.

2. Zusammenbau

Hierfür benötigt ihr Royal Icing.
Das könnt ihr nach diesem Rezept machen:
www.chefkoch.de/rezepte/Eiweiss-Spritzguss

Ihr benötigt eine Unterlage, z.B. ein Holzbrett. Dann klebt ihr zuerst unteren Teile mit Hilfe des Zuckergusses aneinander und auf das Brett und lasst es aushärten. Wenn ihr Ziegel auf das Dach spritzen oder ankleben wollt, macht das am besten, bevor ihr es zusammen setzt. Ich habe kleine Herz-Oblaten für die Ziegel genommen. Anschließend könnt ihr das Dach auflegen und ankleben. Ihr müsst es mit Hilfe von einigen Gegenständen stabilisieren, oder eben festhalten, bis es klebt. Das kann sehr mühsam sein. Zum Schluss klebt ihr die Tür leicht geöffnet fest. Lasst nun alles am besten über Nacht aushärten.

3. Dekoration

Jetzt geht der Spaß los. Kauft bunte Süßigkeiten, die euch gefallen und klebt alles mit reichlich Zuckerguss fest. Ich sammle immer das ganze Jahr über, weil es in Deutschland recht schwer ist, an schöne Zuckerteile zu kommen. Ihr werdet also womöglich keinen Erfolg haben, wenn ihr die Süßigkeiten nachkaufen wollt, da ich sie teilweise schon mehrere Monate im Schrank habe.

(Zuckerstangen, Sterne: Xenos; Haribo Beeren, Haribo Schnecken und Haribo Winter Colorado: real; Dekor-Herzen: Kik)

Viel Vergnügen.

5 Comments

  1. Wow, sieht ganz toll aus, liebe Maria! Und vielen Dank für die Mühe, die du dir hier auf dem Blog machst! Vielleicht wage ich mich dieses Jahr auch mal an solche ein Lebkuchehaus. Darf ich dich fragen welche Spritztülle du benutzt? Ich hatte schon diverse günstige aus dem Supermarkt, war aber immer sehr unzufrieden. Würde mich sehr über eine Empfehlung von dir freuen. Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit für dich und deine Familie! Lisa

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.