Weihnachtliche Rezepte: Christmas Crunch und Eggnog

Ihr Lieben,

ihr seid noch auf der Suche nach einer weihnachtlichen Leckerei zum Verschenken, die in weniger als 5 Minuten gemacht ist? Dann ist das Christmas Crunch genau das Richtige für euch. Wir lieben diese süß-salzige Knabberei seit Jahren und sie gehört bei uns zu Weihnachten dazu, wie die Ente mit Rotkohl und Klößen.

Selbstgemachtes Weihanchtsgeschenk: Christmas Crunch

 

Was ihr für das Christmas Crunch braucht:

  • 3 Tassen Cerealien (Am besten wenig gesüßte, ich empfehle Haferkissen von Kölln, Cheerios oder Golden Minis.)
  • 2 Tassen Salzbrezeln oder klein gebrochene Salzstangen
  • 1 Tasse grüne und rote M&M’s (Selbst aussortieren!)
  • ½ Tasse gesalzene Erdnüsse
  • 200g weiße Schokolade
  • nach Belieben rote und grüne Zuckerstreusel
  • Weitere mögliche Zutaten: Getrocknete Kirschen, Popcorn, Nüsse, Mandeln, Schokostückchen – die Möglichkeiten sind endlos!

Was ihr tun müsst:

Vermengt alle trockenen Zutaten. Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle und gebt sie zu den trockenen Zutaten. Achtet bitte penibel darauf, dass KEIN Wasser in die Schokolade gelangt. Sie gerinnt sonst. Bei Schmelzen in der Mikrowelle müsst ihr alle 30 Sekunden umrühren, sonst brennt euch die Schokolade an. Vermengt alles mit einem Gummispatel und verteilt es auf einem Blech mit Backpapier. Lasst das Christmas Crunch aushärten. Ist die Masse erkaltet, könnt ihr es in Stücke brechen. Oh Gott, ich LIEBE es. Dieser Mix aus süßer Schokolade, knackigen Nüssen und leicht salzigen Salzstangen ist wirklich ein Gedicht.

 

 

Eggnog

Habt ihr schon mal Eggnog getrunken? Oft wird er mit Eierlikör oder Eierpunsch übersetzt, aber schmeckt eigentlich ganz anders als das, was wir in Deutschland kennen. Eggnog ist sahnig, süß und himmlisch vanillig. Am besten schmeckt er eiskalt aus dem Kühlschrank und mit einer Sahnehaube garniert.

Eggnog Marry Kotter

Für 5 Gläser Eggnog braucht ihr:

  • 3 ganz frische Eigelb
  • 150g Zucker
  • 350ml Milch
  • 150g Sahne
  • 200ml guten braunen Rum
  • das Mark einer Vanilleschote

Und wie funktioniert’s?

Die Eigelb mit 150g Zucker schaumig rühren oder im Thermomix 3 Min/ Stufe 4 mixen. Milch, Sahne, Rum und das Mark der Vanilleschote hinzugeben und verrühren (30 Sekunden/Stufe 8). Bestenfalls am gleichen oder nächsten Tag verzehren.

 

Ich hoffe, euch gefallen die Rezepte und freue mich, Bilder von euren Kreationen auf Instagram zu sehen! Lasst es euch schmecken und habt es fein!

Eure Maria

 

5 Comments

  1. Vielen Dank für das tolle Christmas Crunch Rezept! 🙂
    Es schmeckt super lecker und war so einfach zu machen. Ich habe statt den Shreddies normale Cornflakes genommen.
    Liebe Grüße!

  2. Vielen Dank für das tolle Rezept. Hält sich der Crunch in Tüten verpackt eine Weile oder wird er mit der Zeit weich? Liebe Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.