Danke, Mama! Ideen für zauberhafte Muttertagsgeschenke. *enthält Werbung

Dieser Beitrag enthält Werbung von Blume2000.

Ihr Lieben,

der Muttertag steht vor der Tür und ihr wisst, ich liiiiebe es anderen eine Freude zu machen. Wer meint, er bräuchte dafür keinen bestimmten Tag – glaubt mir, auch eure Mama freut sich Sonntag über ein paar liebe Worte:)

Und für alle anderen, die wie ich der Meinung sind, dass man seinen Liebsten gar nicht oft genug zeigen kann, wie dankbar man ist sie zu haben, hab ich mir meiner Mama ein paar Gedanken gemacht. Ich hab sie gefragt, worüber sie sich am meisten freuen würde und gemeinsam hatten wir ein paar schöne Ideen. Ganz am Ende des Beitrages findet ihr ein Rezept für easypeasy selbstgemachte Schokotrüffel und ich verspreche euch, ihr werdet sie lieben!

Zeit

Definitiv das kostbarste Gut, vor allem für Mütter, die ihre Kinder nicht täglich sehen können, so wie meine mich 😀

Die einfachste und naheliegendste Idee: Überrascht eure Mama am Sonntag mit frischen Brötchen und ein paar Leckereien zum Frühstück und verbringt den Tag mit ihr. Soll es aber lieber ein Gutschein für einen Mutter-Tochter-Tag sein, dann führt eure Mama ins Theater aus, fahrt mit ihr für einen Wellnesstag in eine Therme in der Nähe, geht mit ihr in euer Lieblingsrestaurant (Das sie vielleicht noch nicht kennt!) essen und anschließend ein paar Cocktails schlürfen, bestellt ein paar Konzertkarten oder entführt sie auf einen Shoppingtrip mit Eis und Pizza. Wir werden alle gern verwöhnt und das Gefühl, dass sich jemand Gedanken gemacht hat, ist meist schon fast Geschenk genug.

Bilder

Meine Mama liebt Fotos von uns, sie ist wohl der einzige Mensch, der noch aktiv Fotos ausdruckt und in analoger Form zu Hause sammelt und sich auch anschaut 🙂 Schenkt eurer Mama doch ein schönes gerahmtes Bild von euch (Achtet darauf, dass der Rahmen zur Einrichtung passt. Über solche Aufmerksamkeiten freuen sie sich!) oder eine Sammlung aus alten und aktuellen Bildern in schönen zusammenpassenden Rahmen für eine kleine Bilderwand. Falls es keine aktuellen Bilder gibt, schenkt ihr ihr ein kleines Shooting. Macht euch beide hübsch und macht gemeinsam ein paar lustige Selfies oder fragt jemanden, ob er aushilft. Fast alle Mamas freuen sich über schöne Bilder mit ihren Kindern zum Herumzeigen 🙂

Blumen

Der Klassiker – und das nicht ohne Grund. Umso älter ich werde, umso mehr Freude habe ich an frischen Blumen auf dem Tisch. Wenn jemand mit einem Blumenstrauß durch meine Tür kommt, bekomme ich sofort gute Laune und freue mich darauf, ihn auf meinem Wohnzimmertisch zu sehen – egal, ob es sich um ein Bund Tulpen, einen selbstgepflückten Wiesenstrauß vom Schimmerschuh oder ein üppiges Bouquet handelt. Ich liebe Blumen und ich weiß, da bin ich nicht allein. Meine Mama bekommt von mir traditionell jedes Jahr ein paar Pfingstrosen zum Muttertag. Die lieben wir nämlich beide. Falls ihr am Muttertag nicht persönlich bei eurer Mama sein könnt, ist es immer eine schöne Idee ihr einen schönen Strauß Muttertagsblumen zu schicken. Mit dem Code bekommt BESTMOM15 bekommt ihr bis zum 10.05.19 sogar noch 15% Rabatt auf eure Bestellung ab 19,99€ im Onlineshop von Blume2000.

 

Selbstgemachtes aus der Küche

Wenn es um diese Kategorie geht, sprudeln die Ideen nur so aus mir heraus. Was haltet ihr von selbstgemachtem Erdbeerlimes, leckerem Rhabarber-Erdbeersirup, einem schönem Kräutersalz, einer schnellen Zitronen-Dill-Butter oder vielleicht ein paar göttlichen Trüffeln aus weißer Schokolade? Meine Mama ist verhältnismäßig verwöhnt, was Kreationen aus meiner Küche angeht, aber ich bin mir sicher, dass alle anderen Mamas sich sehr freuen, wenn ihr euch statt einen Pralinenkasten zu kaufen, mal selbst ans Werk macht 🙂 Das folgende Rezept habe ich früher mit meiner Tante (Sie ist zwei Jahre älter als ich und wir sind wie Geschwister aufgewachsen!) jedes Jahr zu Weihnachten für die ganze Familie vorbereitet. Dementsprechend einfach ist es und wenn ihr hochwertige Schokolade dafür benutzt, zaubert ihr das wirklich etwas unglaublich Köstliches.

 

Zweierlei weiße Schokoladentrüffel

Was ihr für ca. 20-25 Trüffel benötigt:

  • 200 g weiße Schokolade, guter Qualität
  • 50 g Sahne
  • 50 g Kokosfett oder Butter
  • Kokosraspeln
  • optional: 3-4 Tropfen Bittermandelaroma
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Puderzucker

Was ihr tun müsst:

Schmelzt die Schokolade und das Fett über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle. Gebt die Sahne hinein und teilt die Masse auf zwei tiefe Teller auf.

Aromatisiert die Trüffelmasse des einen Tellers mit 3-4 Tropfen Bittermandelaroma oder lasst diese Hälfte unverändert. Diese Trüffel werden anschließend noch in Kokosraspeln gewälzt, das gibt auch allein einen guten Geschmack. Wenn ihr große Trüffel rollt, könntet ihr hier auch eine halbe Mandel in die Mitte stecken. Göttlich!

Die andere Hälfte aromatisiert ihr mit dem Mark einer Vanilleschote. Stellt beide Teller in den Kühlschrank und lasst die Masse komplett erkalten und aushärten. Stecht nun mit einem Löffel etwas von der Masse ab und rollt sie in der Hand zu Kugeln. Falls ihr zu sehr feuchten Händen neigt, helfen Einweghandschuhe.

Die Vanilletrüffel wälzt ihr vorsichtig in Puderzucker und die Kokostrüffel in Kokosraspeln. Luftdicht verschlossen halten sie sich im Kühlschrank für mindestens eine Woche.

 

Ich wünsche euch viel Freude beim Schenken und euren Mamas einen wunderbaren Tag!

Habt es fein,

eure Maria

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.