Ein Lieblingsrezept: Pasta Aglio e Olio mit Garnelen und der Pasta Tradizionale von Hilcona *Werbung

Ihr Lieben,

der Titel klingt nach einem super fancy Rezept mit hundert Zutaten. Ist aber eins der einfachsten und schnellsten Pasta Gerichte aus meinem Repertoire. Und eins meiner Liebsten! Kaum ein Gericht ist schneller gezaubert als Aglio e Olio und schmeckt dabei immer wieder so genial. Ich hab mein Standardrezept diesmal mit Garnelen aufgepeppt (Total optional!) und es erstmals mit der Pasta Tradizionale von Hilcona gekocht. Ich hab mich für die Sorte Antipasti di Verdura entschieden, die gegrillte Paprika, Zucchini, Aubergine und Tomate enthält.

Der Teig der Tortelli ist superdünn und man kann der Gargrad ganz easy beeinflussen. Nach 5 Minuten Kochzeit sind sie kernig, nach 6 Minuten al dente (Mein Favorit!) und nach 7 Minuten weich. Der Geschmack der Füllung und auch der des Teiges haben mich total überzeugt und wär es im Vorfeld nicht so schwierig gewesen, die Pasta Tradizionale in meiner Einöde zu bekommen, hätte ich die anderen Sorten definitiv schon im Kühlschrank. Neben den Sorten Pesto al Basilico, Prosciutto Crudo e 4 Formaggi hat es mir vor allem die Sorte mit Steinpilzen angetan. Ich LIEBE Steinpilze.

Das Kochen des gesamten Gerichts dauert keine 15 Minuten und man benötigt nur eine einzige Pfanne. Perfekt für alle Vielbeschäftigten, die trotzdem Wert auf Frische legen.

Was ihr für das Rezept benötigt (Für 2 Personen) :

  • 10 Kirschtomaten, halbiert
  • Eine Packung Tortelli Antipasti di Verdura von Hilcona
  • Drei Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • Eine rote Peperoni, in Ringe geschnitten (Darf nicht zu scharf sein!)
  • 6 EL Olivenöl guter Qualität
  • Meersalz und frischen Pfeffer
  • optional: 10 Garnelen
  • Parmesan
  • Frischen Basilikum

Was ihr tun müsst:

Bringt in einer großen Pfanne Wasser mit reichlich Salz zum Kochen. Kocht die Pasta Tradizionale bissfest und gießt sie anschließend durch ein Sieb. Gebt nun einen Esslöffel Olivenöl in die Pfanne und bratet die Garnelen bei hoher Temperatur kurz an. Presst eine Knoblauchzehe hinein und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Nehmt die Garnelen aus der Pfanne und gebt nun die restlichen 5 EL Olivenöl hinein. Anschließend gebt ihr die Tomaten, die Peperoni und der Knoblauch hinein. Schwenkt alles gut durch, achtet aber darauf, dass der Knoblauch nicht zu stark bräunt. Gebt nun die Pasta Tradizionale und die Garnelen hinzu, würzt mit Meersalz und frischem Pfeffer und richtet das Ganze auf Tellern an. Garniert eure Pasta mit frischem Basilikum und geriebenem Parmesan und gegebenenfalls gerösteten Pinienkernen.

Und tadaaa – fertig!

Ich hoffe, ihr habt Lust zum Nachkochen bekommen!

P.S.: Teilt jetzt eure Rezeptkreationen mit dem Hashtag #PastaLeidenschaft auf Instagram und gewinnt tolle Preise! Mehr Infos gibt es unter hilcona.de/pastaleidenschaft .
Habt es fein,

eure Maria!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.