Halloween Crunch

Das Rezept fürs Christmas und Oster Crunch kennt ihr schon lange, aber heut hab ich noch mal eine kleine Abwandlung des Rezepts für euch vorbereitet, sodass ihr euch ein Crunch zaubern könnt, das perfekt zur aktuellen Zeit passt – ein Halloween Crunch! Es ist einfach ein kinderleichtes Rezept, das immer geht. Eine süße Nascherei, die sich perfekt als Mitbringsel für die Halloweenparty eignet – ob bei Freunden oder in der Kita. Und das beste: Es dauert keine 5 Minuten.

Was ihr für das Halloween Crunch braucht:

  • 3 Tassen Cerealien (Am besten wenig gesüßte, ich empfehle Haferkissen von Kölln, Cheerios oder Golden Minis.)
  • 2 Tassen Mini-Salzbrezeln oder klein gebrochene Salzstangen
  • 1/2 Tasse orangene M&M’s (Selbst aussortieren!)
  • ½ Tasse gesalzene Erdnüsse, Macadamias oder Cashews
  • 200g weiße Schokolade
  • nach Belieben orangene Zuckerstreusel

Was ihr tun müsst:

Vermengt alle trockenen Zutaten. Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle und gebt sie zu den trockenen Zutaten. Achtet bitte penibel darauf, dass KEIN Wasser in die Schokolade gelangt. Sie gerinnt sonst. Bei Schmelzen in der Mikrowelle müsst ihr alle 30 Sekunden umrühren, sonst brennt euch die Schokolade an. Vermengt alles außer den M&Ms und den Zuckerstreuseln mit einem Gummispatel und verteilt es auf einem Blech mit Backpapier. Verteilt nun die M&Ms und Streusel auf dem Crunch und lasst es aushärten. Ist die Masse erkaltet, könnt ihr es in Stücke brechen. Oh Gott, ich LIEBE es. Dieser Mix aus süßer Schokolade, knackigen Nüssen und leicht salzigen Salzstangen ist wirklich ein Gedicht.

 

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Maria

 

3 Comments

  1. Diese Superstreusel sind ja einfach der Knaller. Ich musste direkt zwei Sorten bestellen und hoffe, dass sie am Wochenende ankommen. 🙂 Es sieht einfach toll aus.

  2. Ich bedanke mich nicht für das Rezept, weil ich (8. Monat schwanger) beim Warten aufs Schmelzen der Schokolade beinahe alle übrigen M&Ms aufgefuttert habe und jetzt todunglücklich gar nichts mehr vom Crunch will. 😀

    (Habe ihn schon mehrfach gemacht und finde ihn jedes Mal wieder sehr lecker.)

  3. Liebe Maria,
    danke für das Rezept!
    Ich habe es heute endlich mal ausprobiert und es ist soooo lecker 🙂 Danke
    Liebe Grüße
    Natalie

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.