Mein liebster griechischer Salat mit Hähnchen und Zitronendressing

Sommerzeit ist Salatzeit und mein absoluter Lieblingssalat in diesem Jahr ist diese Abwandlung eines klassischen griechischen Bauernsalats. Ich könnte ihn im Moment 3x täglich essen, die Kombi aus salzigem Feta, frischer Zitrone und dem sommerlichen Dill ist einfach out of this world! Wer mag serviert noch frisches Baguette dazu – brauch ich aber gar nicht.

Was ihr für den Salat benötigt:

  • 1 Gurke, halbiert und in Scheiben (oder 6 Snackgurken)
  • 10 Kirschtomaten, halbiert
  • 1/2 rote Zwiebel, in Ringen
  • 250 g Hühnerbrust oder Hähnchen-Innenfilets
  • Gyros-Gewürz (oder Majoran, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Paprika)
  • 1-2 Romana Salatherzen
  • 200 g guter Feta (kein Hirtenkäse)
  • optional: eine Handvoll gute Oliven

Was ihr für das Dressing benötigt:

  • Saft einer Zitrone
  • 80-100 ml Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleines Bund frischer Dill, fein gehackt

Was ihr tun müsst:

Falls ihr Hühnerbrust verwendet: Legt sie in einen Gefrierbeutel und klopft die dickste Stelle mit einem Fleischhammer oder einer schweren Pfanne/einem Topf platt. Dieses Stelle benötigt sonst ewig, um durchzugaren. Bei Innenfilets ist das natürlich nicht nötig. Bratet das Fleisch bei hoher Temperatur so an, dass es Farbe bekommt. Würzt zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Gyrosgewürz oder einer eigenen Mischung. Lasst es abkühlen und schneidet es kurz vom Servieren in Streifen.

In der Zwischenzeit wascht und schneidet ihr das Gemüse und gebt alles in eine große Schale. Zerbröselt den Feta darüber. Gebt die Zutaten für das Dressing in ein Schraubglas und schüttelt alles kräftig durch. Gebt das Dressing über den Salat, verrührt alles und verteilt das Hähnchen darüber.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Habt es fein,

eure Maria

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.