Rezept: Focaccia Bruschetta

Ihr Lieben,

jetzt wo die Tomaten wieder schmecken, wird es Zeit für richtig gutes selbstgemachtes Bruschetta. Und dafür backen wir jetzt unsere eigene Focaccia. Ihr glaubt gar nicht, wie gut das schmeckt. Ihr könnt natürlich auch einfach geröstete Ciabattascheiben verwenden, aber mit dieser Focaccia ist es um Welten besser.

Und dabei ist es viel einfacher als ihr denkt.

Focaccia

Was ihr für eine große oder zwei kleine Focaccia  benötigt:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 360-380 g Mehl
  • 15 g Frischhefe
  • 1/4 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Olivenöl und Rosmarin

Was ihr tun müsst:

Mit dem Thermomix:
1. Wasser, Hefe und Zucker 3 Minuten/ 37 °C/ Stufe 1 verrühren. 5 Minuten ruhen lassen.
2. Mehl und Salz hinzugeben und 3 Minuten/ Teigknetstufe verkneten.
3. In eine größere Schüssel (oder teilen und in zwei kleine) umfüllen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen. Der Teig darf ruhig noch etwas klebrig sein, wenn kleine Reste im Mixtopf verbleiben, ist das nicht schlimm.

Alternativ:
Hefe in lauwarmes Wasser hineinbröseln, Zucker hinzugeben, verrühren. 5 Minuten stehen lassen. Mit Mehl und Salz in einer Küchenmaschine oder mit den Knethaken eures Mixers verkneten. Der Teig wird klebrig sein, wenn es sein muss, arbeitet mit Mehl. Übertreibt es aber nicht. Anschließend zu einer Kugel formen und mit einem angefeuchteten Tuch abgedeckt in einer geölten Schüssel 60 Minuten gehen lassen. Sollen es zwei kleine Focaccia werden, nach dem Kneten in zwei Hälften teilen, mit etwas Mehl zu Kugeln formen und in zwei geölten Schüsseln gehen lassen.

20 Minuten vor Ende der Gehzeit Ofen auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Blech mit Olivenöl einölen. Die Teiglinge darauf plumpsen lassen und mit den Fingern vorsichtig breit drücken. Dabei Löcher hineindrücken. Anschließend mit reichlich Olivenöl bestreichen und Rosmarin und Meersalz darüber streuen. Temperatur auf 220 Grad herunterschalten und die Focaccia backen bis sie leicht gebräunt ist und beim Draufklopfen hohl klingt. Eine große Focaccia benötigt ca. 18-20 Minuten und zwei kleine 12-15 Minuten Backzeit.

Bruschetta

Was ihr für die Bruschetta benötigt:

  • 3 mittelgroße Tomaten, gewürfelt
  • 1/2 kleine Zwiebel, geschält und sehr fein gewürfelt
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Was ihr tun müsst:

Verrührt alle Zutaten miteinander und lasst es mindestens 30 Minuten durchziehen. Wenn ihr die Mischung auf die Bruschetta gebt, achtet darauf, die Flüssigkeit vorher etwas abtropfen zu lassen.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachkochen!

Lasst es euch schmecken,

eure Maria!

2 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.