Rezept: Kürbismuffins mit Cheesecake-Füllung

Ihr Lieben,

ich bin on fire – die Herbstbäckerei ist in vollem Gange. Diese Woche gab es samtig-weiche Kürbismuffins mit Cheesecake Füllung. Mit der Füllung musste ich ein bisschen experimentieren, aber jetzt ist sie perfekt! Beim ersten Mal war sie sehr flüssig und es gab eine dezente Sauerei in der Küche. Zum Füllen der Muffins benötigt ihr auch keine fancy Spritztülle, sondern lediglich einen stabilen Gefrierbeutel. Durch die zusätzliche Füllung reicht das Rezept für 18 Muffins. Ihr könnt es einfach in 2 Etappen backen.

Was ihr für den Teig der Muffins benötigt:

  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g Kürbispüree
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 50 ml Milch

Was ihr für die Füllung der Muffins benötigt:

  • 200 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Was ihr tun müsst:

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vor. Legt eine Muffinform mit Papierförmchen aus.

Mixt Butter und Zucker schaumig auf. Gebt danach ein Ei nach dem anderen hinzu. Rührt nun das Kürbispüree unter. In einer anderen Schüssel vermischt ihr die trockenen Zutaten. Rührt diese nun unter und fügt zum Schluss die Milch hinzu, sodass ein geschmeidiger, nicht zu fester Teig entsteht. Füllt die Förmchen zu zwei Dritteln mit dem Teig.

In einer weiteren Schüssel mixt ihr Frischkäse, Eigelb, Zucker und Stärke 1-2 Minuten auf. Füllt die Masse in einen Gefrierbeutel und schneidet vorn eine kleine (!) Ecke ab. Füllt die Muffins, indem ihr die Öffnung in den Muffin steckt und drückt, bis er sich merklich aufgeplustert hat.

Backt die Muffins 18-20 Minuten. Lasst sie vor dem Essen vollständig abkühlen, damit die Füllung fest werden kann.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Maria

 

 

 

1 Comment

  1. Ich habe am Wochenende diese Muffins probiert, zur Arbeit mitgebracht und alle waren begeistert. Ich selbst auch 😍 allerdings hatte ich kein Pumpkin Spice. Stattdessen nutze ich Spekulatius-Gewürz. Hat super gepasst und hatte gleich einen weihnachtlichen Touch. Danke für das tolle Rezept.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.